Wie oft essen?

In einer Sodbrennphase am besten immer dann essen, wenn man Sodbrennen hat…am besten stündlich!

Die Regel lautet: Sodbrennen bedeutet Energieverlust und man sollte dem Körper Energie zuführen! Mir hat das geholfen – viele sagten, dass man nichts essen soll und 5 Stunden Pause machen sollte. Mir wurde jedoch erklärt, dass man den Magen trainieren muss viel zu arbeiten, damit er lernt alles gut zu verarbeiten.

VORSICHT: Richtiges Essen und richtige Energie und am besten ohne konzentrierten Zucker (siehe Artikel: Lebensmittel, die uns gut tun). So habe ich das während meiner Behandlung gelernt, wobei diese Art von Ernährung sicherlich nicht für jeden machbar ist.

Während meiner strengen Umstellungsphase habe ich OFT gegessen – das hat mir geholfen. Eigentlich hab ich andauernd gegessen :), aber halt die Lebensmittel, die ich Euch beschrieben habe. Ich zwang mich auch zum Essen, denn manchmal hatte ich einfach keinen Hunger mehr.

Der schöne Nebeneffekt war, dass sich mein Körperfett um einiges reduziert hat und ich wirklich einiges abgenommen habe. Beachtet: Wenn Ihr nach der strengen Phase wieder normaler esst, nimmt man natürlich wieder zu. Kommt immer darauf an, was Ihr dann weiter esst :). Bekommt der Körper nach einer längeren Abstinenz wieder den Zucker in Kohlenhydraten, Schoko, etc ist das aber auch klar. Dazu brauchen wir alle keine Ernährungswissenschafter zu sein :).

Ihr seid nicht allein…schreibt mir, wenn Ihr Rat braucht oder einfach verzweifelt seid, weil Schmerzen oder Euch die strenge Ernährungsphase nervt…kenn ich zu gut ;).

Mein Ziel ist es im Frühjahr 2018 wieder eine 4-Wochen-Phase einzulegen! Bin gespannt, ob ich es schaffe…jetzt ist es doch schon länger her bei mir, dass ich es so streng gemacht habe.